top of page

Passende Ordnungshelfer und Aufbewahrungsboxen finden

Dieser Beitrag enthält eine Empfehlung für meine-aufbewahrungsbox.de. Wenn du über meinen Link einkaufst, erhalte ich eine Provision.

Auswahlkriterien für Aufbewahrungsboxen - Deine klare Linie

Ordnungshelfer kaufen oder nicht?

Hier bei mir gibt es eine Menge Beiträge übers Aussortieren und Organisieren.

Und darin sage ich: Kauf noch keine Ordnungshelfer!

Gleichzeitig sage ich dir auch, wie hilfreich Behälter beim Ausmisten sind.

Was denn nun?

Erst aussortieren, dann ordnen und dann schön machen ist die Devise.


Und fürs schön machen sind in der Regel Behälter gefragt. Die sollen dann zu deinem Stil passen, praktisch sein und natürlich die passenden Maße haben.

Aber wie findest du heraus, welche Art von Ordnungshelfer du brauchst und wo findest du die dann?

Hier kommen ein paar Auswahlkriterien, die dir helfen können:


Auswahlkriterien für Aufbewahrungsboxen


Welches Material für Aufbewahrungsboxen?

Das ist natürlich auch Geschmackssache. Du solltest aber ein paar Sachen bedenken:

  • Ist das Material stabil genug für den Inhalt?

  • Gibt es Kleinteile, die aus Lücken im Behälter fallen können?

  • Besteht die Gefahr, dass in der Kiste etwas ausläuft?

  • Muss der Inhalt vor Schmutz oder Feuchtigkeit aus der Umgebung geschützt werden?


Aufbewahrungsboxen mit Deckel oder ohne?

Deckel schützen den Inhalt und machen es leichter, mehrere Kisten aufeinander zu stapeln. Meine Erfahrung mit Menschen, denen Ordnung schwer fällt ist aber, dass Deckel zu einem Hindernis beim Aufräumen werden. Den Deckel abzunehmen ist der Handgriff zu viel und die Sache wird nicht eingeräumt, sondern wohin gestellt. Deswegen würde ich Deckel nur nutzen, wenn der Inhalt geschützt werden muss.


Welche Boxen für die Konmari-Faltmethode? - Deine klare Linie

Welche Form sollen Aufbewahrungsboxen haben?

Kisten mit geraden Wänden nutzen den Raum voll aus, sind aber manchmal nicht gut zu stapeln. Dann eignen sich Boxen mit leicht schrägen Seiten besser oder solche, die gezielt zum Stapeln gemacht wurden.

Runde Behälter verschenken etwas Raum im Schrank, lassen sich aber oft leichter greifen. Glasbehälter für Lebensmittel sind zum Beispiel oft nur in runder Form erhältlich. Eckige Boxen nutzen den Platz besser aus, evtl. sind sie aber etwas schwieriger zu reinigen.


Wie groß sollen Aufbewahrungsboxen sein?

Idealerweise so groß, dass alles gut reinpasst und noch etwas Luft ist. Übervolle Behälter sind im Alltag schwer zu nutzen, was dazu führen kann, dass die Sachen dann doch woanders landen.

Sofern es nicht um Kleinteile geht, braucht es in der Regel mindestens 15 x 20cm, um Dinge sinnvoll verstauen zu können.

Bei der Maximalgröße solltest du auch das Gewicht der vollen Kiste berücksichtigen.

Um den Platz in deinem Schrank optimal auszunutzen, miss auf jeden Fall die Breite, Tiefe und Höhe der Fächer. Sollen mehrere Kisten neben- oder übereinander gelagert werden, sollten ein paar Zentimeter Luft übrig sein, damit du die Behälter problemlos greifen kannst.


Welche Größe sollen Boxen für die Konmari-Faltmethode haben?

Für die Konmari-Faltmethode für Kleidung eignen sich Boxen mit einer eine Breite von 20-25 cm und eine Höhe von 10-15 cm. Sind die Boxen schranktief, verhindert eine Unterteilung, das die gefalteten Kleidungsstücke umfallen.


Sollten Aufbewahrungsboxen Unterteilungen haben?

Unterteilungen helfen, größere Behälter oder Schubladen weiter zu organisieren. Das sorgt für einen ordentlichen Look, aber nur, wenn du die Unterteilung wirklich nutzt.

Deswegen sage ich: Nutze Unterteilungen oder sehr kleine Behälter nur, wenn es wirklich einen Vorteil bringt, die Dinge so kleinteilig zu organisieren, denn zu viele Abteile machen das Aufräumen schwieriger.


Welche Behälter eignen sich für Lebensmittel?

Speziell für Vorratsbehälter für Lebensmittel schau dir auch diesen Beitrag an: "Küche organisieren mit Vorratsdosen - Vorteile und Nachteile".


Perfekte Aufbewahrungsboxen finden - Deine klare Linie

So kannst du die perfekten Aufbewahrungsboxen finden

Im Discounter gibt es immer wieder nette Angebote, aber die passen dann doch nicht ganz genau und lassen sich nicht nachkaufen.

Markenanbieter wie Rotho, Curver, mDesign oder auch Ikea haben dagegen oft ganze Serien von Produkten, die optisch zueinander passen und sich optimal stapeln lassen. Und in der Regel sind diese Serien auch längerfristig erhältlich.


Es ist aber trotzdem nicht ganz einfach:

Gibt es die Kiste noch in einer anderen Größe?

Welche Boxen aus Holz gibt es?

Gibt es das auch in mittelgrau?


So klickst du dich von einer Seite zur nächsten auf der Suche nach genau dem passenden Behälter.

Und hier kommt meine-aufbewahrungsbox.de ins Spiel.


Das ist meine-Aufbewahrungsbox

Meine-Aufbewahrungsbox ist eine Suchmaschine für – genau – Aufbewahrungsboxen, die von ein paar netten Menschen gegründet wurde.

Sie haben tausende Produkte diverser Anbieter zusammengestellt und machen es dir leicht, die Produkte nach Größe, Marke, Material oder anderen Kriterien zu filtern. Gefällt dir etwas, kommst du mit einem Klick zum Anbieter und kannst dort bestellen. So kannst du ganz einfach die passenden Aufbewahrungsboxen finden.

Dabei zahlst du den gleichen Preis, wie jemand, der direkt auf die Website des Anbieters geht.

Für deinen Einkauf bekommt meine meine-aufbewahrungsbox.de eine kleine Provision und wenn du über den Link auf meiner Seite dort landest, bekomme ich etwas davon ab.

Und weil das ganze für dich (und alle anderen Beteiligten) nur Vorteile bei deiner Suche nach der perfekten Aufbewahrungslösung bringt, findest du den Link zu meine-aufbewahrungsbox ab sofort ganz unten auf meiner Website.

Comments


Hallo!

Ich bin Anna-Lena, deine Ordnungs-expertin aus Kassel.

Anna-Lena 01.jpg

Meine Angebote

Ordnungscoaching vor Ort in Nordhessen

Online-Coworking FREIRÄUMER-CLUB

Beratung für Büroordnung

NEWSLETTER
mit Tipps und Ideen
bottom of page