top of page
  • AutorenbildAnna-Lena von Wolff

Warum ich Aufräumcoach bin und was ich für dich tun kann


Titelbild Blogbeitrag Warum ich Aufräumcoach bin

Das Thema Ordnung ist mir wichtig. So wichtig, dass ich meine berufliche Existenz als Ordnungscoach darauf aufbaue. Ich bin überzeugt, dass es uns besser geht, wenn wir uns mit Dingen umgeben, die uns Freude machen. Dass uns das Leben leichter fällt, wenn wir den materiellen Ballast reduzieren.











Bild Blogbeitrag Bin ich eigentlich ordentlich?

Bin ich eigentlich ordentlich?

Ich weiß nicht, ob andere Menschen mich als ordentlich bezeichnen würden. Ich mache gerne kleine Sammlungen von Dingen, Bastelsachen, Papiere oder was auch immer und lege die auf Regale oder auch mal auf den Fußboden. Überhaupt bewahre ich viele Sachen auf, weil ich noch etwas daraus machen könnte. Wenn ich beim Aufräumen erst mehrere Kisten aus dem Schrank holen muss um an die richtige zu kommen, lege ich die Sachen einfach woanders hin. Und wenn ich dann aufräumen will, soll es wirklich perfekt werden was dazu führt, dass es wahnsinnig schwierig erscheint und ich es immer weiter vor mir her schiebe. Auf der anderen Seite kann ich mir meistens gut merken, wo ich was aufbewahre, so dass ich Dinge schnell finde. Und wenn ich tatsächlich loslege, habe ich kein Problem damit, mehrere Stunden lang Dokumente zu sortieren und bekomme auch keine Panik wenn das Chaos erst viel größer wird.

Bin ich also ordentlich? Jedenfalls nicht „von Natur“ aus. Ich muss auch daran arbeiten und immer weiter üben.


Bist du ordentlich?

Dir geht es wahrscheinlich so ähnlich. Manche Aufgaben gehen dir leicht von der Hand, andere eher nicht.

Vielleicht hältst du dich für einen unordentlichen Menschen und hast schon aufgegeben.

Vielleicht bist du ordentlich, hast aber das Gefühl viel zu viel Zeit mit aufräumen zu verbringen.


Bild Blogbeitrag Was ich für dich tun kann

Was ich als Ordnungscoach für dich tun kann

Als Ordnungscoach bin ich in beiden Fällen für dich da.

Ich helfe dir, den unüberwindbar scheinenden Berg aus Sachen in Angriff zu nehmen oder kleine Änderungen an deinen Abläufen zu machen, damit dein Alltag einfacher wird.

Und natürlich auch alles dazwischen.

Wir können dabei jeden Schritt zusammen gehen oder du nutzt die neue Motivation und machst alleine weiter.





Bild Blogbeitrag Ordnung ist für mich kein Selbstzweck

Warum Ordnung wichtig ist

Aufräumen und Organisieren sind für mich kein Selbstzweck, sondern ein Schritt auf dem Weg, das Leben einfacher zu machen. Es geht mir deswegen nicht darum, dir eine strenge Ordnung aufzuzwingen oder dir noch mehr Hausarbeit aufzudrängen.

Im Gegenteil: Aufräumen und Hausarbeit gehören zwangsläufig zum Leben dazu und ich möchte, dass dir diese Arbeit einfacher schneller von der Hand geht.

Es geht mir auch nicht darum, dein Zuhause zu einem Nachher-Bild für Instagram zu machen. Sondern Raum und Zeit zu schaffen für dich und für die Menschen, die dir wichtig sind.

Ordnung ist deswegen auch nicht spießig oder rückschrittlich, denn das Zuhause ist die Basis, der sichere Hafen für dich und deine Dinge. Es gibt dir Kraft für das Leben.

Und so sollte es sich auch anfühlen.


 

Comentarios


Ich bin Anna-Lena, deine Ordnungs-expertin aus Kassel.

HIER GEHT'S WEITER

Ordnungscoaching für dein Zuhause

Beratung für Büroorganisation und Zeitmanagement

Entdecke meine

0€-Angebote

MEHR LESEN

bottom of page